Tests

 

Als ISQTB-zertifiziertes Unternehmen mit langjähriger In-House-Erfahrung im Bereich Softwaretests definieren wir zusammen mit unserem Kunden die Quality Gates und KPIs, führen einen systematischen Softwaretest durch und sichern damit die Erreichung der geforderten Qualitätsmerkmale des Produktes in dem vorgegebenen wirtschaftlichen Rahmen. Maßgeschnitten auf Ihre interne Organisation erledigen wir für Sie alle üblichen Test- und Quality-Assurance-Aufgaben:

 

  • Testplanung

Mit der Planung des Testprozesses wird am Anfang des Softwareentwicklungsprojektes begonnen. Die Testziele werden definiert und mit Ihnen abgestimmt.

Wann und welche Mittarbeiter werden für die geplante Testaufgaben benötigt, wie viel Zeit ist dafür vorzuplanen und welche Testtools und Hardware sind dafür bereitzustellen? Welche Teststrategie soll angewendet werden? – Solche Fragen beantworten wir während dieser Phase des Testprozesses und dokumentieren die Ergebnisse im Testkonzept.

 

  • Teststeuerung

Unter Teststeuerung verstehen wir die fortlaufende Überwachung der aktuell durchgeführten Testaktivitäten im Vergleich zur Planung, die Berichterstattung der ermittelten Abweichungen und die Durchführung der notwendigen Aktivitäten, um die geplanten Testziele auch unter den veränderten Rahmenbedienungen erreichen zu können. Dabei bedienen wir uns moderner Testmanagement-Werkzeuge und erzeugen eine maßgeschneiderte und geeignete Testmetrik, um in dem Projekt die Testinteressen besser vertreten zu können.

 

  • Machbarkeitsstudie

Sind die Anforderungsdokumente bzw. die Architekturdokumente geeignet, um daraus Testfälle abzuleiten? Sind andere Dokumente notwendig, um die Testbasis zu kompletieren? Lassen sich die Schnittstellen ansprechen und wie gut kann man das Testobjekt auf kleinere Einheiten zerlegen? Nach ausführlicher Testanalyse machen wir ein fachgerechtes Testdesign und erzeugen logische bzw. konkrete Testfälle. Dabei legen wir Wert darauf, dass die Rückverfolgung von testenden Anforderungen bei jedem Testfall gegeben ist. Dafür verwenden unsere Experten moderne Testmanagement-Werkzeuge wie HP Quality Centre, JIRA, Rational ClearQuest etc.

 

  • Testdurchführung

Damit wir mit der Testdurchführung beginnen können, müssen zuerst die Testinfrastruktur und der Testrahmen im Detail realisiert werden.

Danach erfolgt die sorgfältige Testdurchführung von geplanten Testfällen, die – je weiter der Testprozess voranschreitet – zunehmend konkretisiert werden. Sämtliche Testprotokolle und weitere Informationen, die für eine spätere Testwiederholung notwendig sind, dokumentieren wir gemäß ISO-9000-Normen und -Standards mit Testmanagement-Werkzeugen. Ein proaktives Fehlermanagement ist dabei für uns eine Selbstverständlichkeit, um die Testeffizienz auf einem hohem Level zu halten.

 

  • Testauswertung und Bericht

Haben wir das Testende erreicht? Brauchen wir weitere Testfälle, um unsere Testziele zu realisieren? Können wir ein qualifiziertes Urteil über die Softwarequalität abgeben? Diese Fragen beantworten wir, indem wir vorab im Testplan festgelegte Ausgangskriterien analysieren. Dazu zählen z. B.: erreichter Testumfang (Testüberdeckung, Anforderungsüberdeckung, Codeüberdeckung), erreichte Produktqualität, verbleibendes Risiko in Bezug auf eventuell nicht gelaufene Tests oder unvollständige Anforderung oder Codeüberdeckung etc. und wirtschaftlichen Rahmenbedienungen.

Für jedes festgelegte Ausgangkriterium werden zugehörige und automatisierte Metriken benutzt, die automatisch während der Testphasen gemessen und überwacht werden.

Sind wir so weit, erstellen wir einen umfassenden Testbericht mit allen für die Entscheidung über das Testende relevanten Informationen.

 

  • Testabschluss

Diese Phase des Testprozesses nutzen wir, um uns im nächsten Testzyklus zu verbessern. Wir organisieren „Lessons Learned“-Sitzungen und versuchen, folgende Fragen zu beantworten: Wie viel haben wir von den geplanten Testzielen erreicht? Welche unvorhergesehenen Ereignisse sind aufgetreten? Wie erfolgreich war die Inbetriebnahme des neuen Systems? Was sind die Gründe für nicht realisierte Änderungswünsche?

Diese Analyse hilft uns, das Verbesserungspotenzial zu identifizieren und diese Erkenntnisse für die nachkommenden Projekte zu nutzen. Damit ist eine kontinuierliche Prozessverbesserung gewährleistet.

 

  • Testautomatisierung

Bei komplexen Software-Architekturen und Testobjekten ist oft die manuelle Durchführung von Regressionstests unmöglich oder äußerst unwirtschaftlich, da sie sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

Andererseits ist ein Regressionstest bei einer größeren Anzahl von Software-Updates, die wegen Fehlerkorrekturen oder „Late Change Requests“ entstehen, unverzichtbar, um die unerwünschten Nebenwirkungen von neu implementierten Softwareänderungen zu eliminieren bzw. zu minimieren.

Wiederkehrende Testaufgaben lassen sich durch eine Testautomatisierung in kürzester Zeit erledigen und die Tester werden von einer mühsamen und zeitintensiven Tätigkeit entlastet.

Obwohl auf dem Markt viele „Capture und Replay“-Testautomatisierungs-Tools zu finden sind, die vor allem für GUI-Client-Tests geeignet sind, decken diese Tools nicht immer die Bedürfnisse der Kunden – vor allem bei Back-End- und Server-Software.

ASIT-Consulting nutzt die langjährige Erfahrung, um Ihre Situation gründlich zu studieren und Ihnen die beste Lösung für eine Testautomatisierung vorzuschlagen, wenn nötig auch eine eigens für Sie entwickelte Software.

 

  • Betrieb

Nach einer erfolgreichen Produktabnahme unterstützt Sie ASIT-Consulting bei der Servicewartung. Dadurch werden die Aufrechterhaltung und Nachhaltigkeit eines Produktes gewährleistet.

 

 

 

 

 

Wir bieten Dienstleistungen für den gesamten Software-Lebenszyklus mit besonderem Akzent auf Qualitätssicherung, Softwaretests, Qualitäts- und Change Management